Sonntag, 6. Juni 2010

Was vom (Kachel)Manne übrigblieb - Ein Trauma ist ein Trauma ist ein Trauma


Ach, auf einmal...."nicht die Mindestanforderungen an die logische Konsistenz, Detaillierung und Konstanz"

Kommt Kachelmann nun aus der Zweifelhaft?

"Es würden auch Sachverhalte dargestellt, die handlungstechnisch unwahrscheinlich bis unmöglich seien. Zwar ist damit laut Greuel keineswegs eine Falschaussage erwiesen. Die im gerichtlichen Kontext gebotene Zuverlässigkeit der Aussagen sei aber nicht gegeben."

Sollte DAS Ding auch krachen gehen, wie weiland die Türck-Nummer, sollten alle Rechtsanwälte - und innen mit einem Rest-Standes-Ehrgefühl schleunigst eine Gesetzesändreung fordern (siehes chon: Falsche Anschuldigungen, falsche Preise), denn nicht immer geht es dann so gut aus wie in der AT-Joseph-Geschichte....: Endlich, endlich die Strafe bei FALSCHER ANSCHULDIGUNG an die BEABSICHTIGTE BESTRAFUNGSHÖHE desVerleumdeten koppeln.

Köstliche Diskussion auch HIER.

Vielleicht hebt ja einer der privaten Fernsehsender aus aktuellem Anlaß "Enthüllung" mal wieder als SONDERSENDUNG ins Programm.


Ganz dumm wird's dann natürlich auch für BUNTE und BILD.... - und EMMA/ALICE. (Jede Wahrheit braucht eine Mutige, die sie ausspricht ...!)

Übrigens BILD, wieso NEUE Hoffnung?

Außerdem: Entweder war es die/eine "böse Nacht", dann hat sie nichts in "falschem Licht" dargestellt, oder es war KEINE böse Nacht und sie hat GELOGEN!

WELCH SCHWACHSINN auch: " Welches Herz recht hat, wird es nicht entscheiden können." ... Ach BILD.

12. Sept. 2009 ... Video: Ist die Gleichberechtigung noch gerecht? Dieser Frage sind FOCUS-
Redakteure nachgegangen. Die Fakten bei Sorgerecht, Jobs und Bildung ...
http://www.focus.de/magazin/videos/focus-titel-im-zweifel-ge... - -1k

Ein neues Gutachten bringt Hoffnung für Kachelmann: Es äußert Zweifel an der Glaubwürdigkeit des vermeintlichen Opfers Sabine W. mehr ...

http://rechtsanwaeldin.blogspot.com/search?q=falsche+Preise



  1. News-Ergebnisse für kachelmann

    Kachelmann-Prozess: Gutachten bezweifelt Glaubwürdigkeit des ...‎ - vor 16 Minuten gefunden
    Der Fall des unter Vergewaltigungsverdacht stehenden Wettermoderators Jörg Kachelmann steht womöglich vor einer Wende: Die Aussagen des mutmaßlichen Opfers ...
    STERN.DE - 224 weitere Artikel »
  2. Kachelmannwetter

    Der präzise, treffsichere und individuell für den Kunden zugeschnittene Wetterbericht ist das Kerngeschäft unseres Unternehmens.
    www.kachelmannwetter.de/ - Im Cache - Ähnliche
  3. Vergewaltigungsvorwurf: Gutachterin zweifelt an Zeugin im Fall ...

    6. Juni 2010 ... Neue Erkenntnisse im Fall Jörg Kachelmann. Einem Medienbericht zufolge soll es erhebliche Zweifel an der Aussage des mutmaßlichen Opfers ...
    www.welt.de/.../Gutachterin-zweifelt-an-Zeugin-im-Fall-Kachelmann.html - vor 8 Minuten gefunden
  4. Fall Kachelmann: "Seelisch missbraucht hat er uns alle ...

    Erneut erhebt eine Ex-Geliebte schwere Vorwürfe gegen Wetter-Moderator Jörg Kachelmann. In der Zeitschrift Bunte schildert die 30-jährige Diplom-Kauffrau ...
    www.welt.de/.../Seelisch-missbraucht-hat-er-uns-alle.html - Im Cache

Kommentare:

  1. Die 'Zweifelhaft', wie köstlich. In meinem Falle war es 'Schutzhaft'. "Ich kann Sie doch vor dem (Schläger) sonst nicht schützen", sagte der Haftrichter, als er mir den Haftbefehl in die Hand drückte: U-Haft schafft Rechtskraft! Diese Dummheit macht selbst vor (oder gerade) vor Promis nicht halt. Was in keinem Falle vor dem Menschen halt macht, ist das Trauma, das so ein Fehlverhalten der 3. Gewalt hinterlässt. Folgende Fälle können gegoogelt werden: Marko Bärschneider - brauchte psychiatrische Hilfe (geht am 29.6. wieder vor die Zivilkammer, LG-Bamberg, 10:30 Uhr. Petra Heller - ist in die Schweiz 'geflohen'. Donald Stellwag - Kommentar überflüssig.Mein Leben lang war ich für Recht und Ordnung. Wenn aber mir untersagt wird, mich meines Lebens zu wehren, beim 4. Angriff eines XXX-vorbestraften-Intensivtäters, dann stimmt da irgendwas nicht. Heute bin ich erwerbsunfähig geschlagen, und stecke jetzt in dem Verfahren, das mich für meine Notwehr, auch noch Schmerzensgeld zahlen lassen wird...
    Mein Name kann gegoogelt werden.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ich wurde 2003 zu Unrecht von der Exfrau wegen Vergewaltigung angezeigt, 2005 - 2007, 19 Verhandlungstage vorm Landgericht bis ich im Mai 2007 freigesprochen wurde. Es war und ist die Hölle. Freunde, Kinder, Haus und Arbeit weg, Privatinsolvenz. Der Gutachter änderte plötzlich seine Meinung und sagte mein Exfrau ist unglaubwürdig. Freispruch für mich. Umgehend bereits 2003 stellte ich Strafanzeige wegen falschen Anschuldigungen und so weiter, Verfahren 2007 oder 2008 eingestellt. Der Staatsanwalt sagte mir nur mit dem Gutachten klagt kein Richter meine Exfrau an. Sie ist psychisch krank. Dem Staat kostete das locker 100 000 Euro oder mehr.
    Mir tat Jörg Kachelmann leid. Ich hatte Glück und war nicht in Untersuchungshaft, aber man wollte mich mit aller Gewalt einsperren. Man legte mir nahe nur ein paar Vergewaltigungen zu zugeben dann bekäme ich vielleicht nur Strafe auf Bewährung. Ich habe nichts getan und dabei blieb es. Mein Fall wurde geschlossen, Freispruch, aber ich habe alles verloren.

    Vielleicht hilft mir ja noch jemand, aber ich bin nicht berühmt oder noch nicht den das ist ein Fall für die Presse.

    LG Andreas

    AntwortenLöschen
  3. Hallo ich wurde 2003 zu Unrecht von der Exfrau wegen Vergewaltigung angezeigt, 2005 - 2007, 19 Verhandlungstage vorm Landgericht bis ich im Mai 2007 freigesprochen wurde. Es war und ist die Hölle. Freunde, Kinder, Haus und Arbeit weg, Privatinsolvenz. Der Gutachter änderte plötzlich seine Meinung und sagte mein Exfrau ist unglaubwürdig. Freispruch für mich. Umgehend bereits 2003 stellte ich Strafanzeige wegen falschen Anschuldigungen und so weiter, Verfahren 2007 oder 2008 eingestellt. Der Staatsanwalt sagte mir nur mit dem Gutachten klagt kein Richter meine Exfrau an. Sie ist psychisch krank. Dem Staat kostete das locker 100 000 Euro oder mehr.
    Mir tat Jörg Kachelmann leid. Ich hatte Glück und war nicht in Untersuchungshaft, aber man wollte mich mit aller Gewalt einsperren. Man legte mir nahe nur ein paar Vergewaltigungen zu zugeben dann bekäme ich vielleicht nur Strafe auf Bewährung. Ich habe nichts getan und dabei blieb es. Mein Fall wurde geschlossen, Freispruch, aber ich habe alles verloren.

    Vielleicht hilft mir ja noch jemand, aber ich bin nicht berühmt oder noch nicht den das ist ein Fall für die Presse.

    LG Andreas

    AntwortenLöschen