Donnerstag, 1. April 2010

Jörg Kachelmann und Patricia Riekel (BUNTE): Zwei zerstörte Leben - Frauenversteher und Frau

Das (zerstörte) Leben der Anderen ...

Glücklicherweise stand das EDITRORIAL der BUNTE bereits gestern online, sonst könnte man/n) es noch für einen Aprilscherz halten. Dabei ist es klar. Man(n) kann ein Jesse James, ein Tiger Woods, ... udn wie siealle heißen, noch so sehr auf Frauenversteher und/oder -frauenflüsterer umschulen, verstehen, so richtig stehen, so ganz richtig verstehen kann (eine) Frau nur Frau. So nicht nur im Falle Sandra Bullock/Jesse James, sondern auch im (tiefen) Falle "Womanizer"/Frauenversteher Jörg Kachelmann: Sie verdächtigt, nachdem sie Fraeun-Schnatter-Räume durchforstet hat, nein: vermutet (trotz Ratlosigkeit) bereits (wie gesagt gestern), dass Frauen eben Frauen besser kennen:

;-): http://www.jurablogs.com/de/go/vox-lie-me-populi-die-stimme-menschen-zweites-gesicht


12:19 UHR | 31.03.2010:

Zwei zerstörte Leben

[...]

Warum Frauen in diesem Fall so wenig solidarisch sind? Ich habe eine kühne Vermutung! Frauen wissen, wie überlegen sie in Auseinandersetzungen mit Männern sein können – sofern sie es nicht mit notorischen Alkoholikern oder gefährlichen Schlägern zu tun haben. Das liegt an ihrem genetisch verankerten empathischen Talent. Sie können mit Worten oft geschickter umgehen und so Eskalation vermeiden. Frauen wissen aber auch, wozu eine wütende und verletzte Frau fähig sein kann. Im Zweifelsfall zerstört sie die Existenz des Mannes, den sie mal so geliebt hat.[...]

http://www.bunte.de/service/bunte-heft/mein-bild-der-woche/editorial-zwei-zerstoerte-leben_aid_16114.html

FOCUS-Redakteurin Katrin Sache "Warum Rache weiblich ist." ... undschönen Beispielen ("bösartige Kreativität")

Auch hier im FOCUS-Video zum FOCUS-TITEL schöne Beispiele
http://www.focus.de/magazin/videos/focus-titel-die-ex_vid_5809.html



BTW

Der Club der Teufelinnen:
(Die im FOCUS-Beitrag genannte Ivana Trump kommt auch kurz drin vor.)




Kommentare:

  1. Mann oh Mann, ich denke, sie haben "Mann" studiert...

    AntwortenLöschen
  2. David Copperfield
    Model zieht Klage wegen Vergewaltigung zurück
    (1)
    21. April 2010, 16:46 Uhr

    Der Magier David Copperfield dürfte erleichtert sein: Die Kellnerin, die ihn der Vergewaltigung auf seiner Karibikinsel bezichtigte, hat die Klage gegen den Zauberer zurückgezogen. Das FBI und die Staatsanwaltschaft haben ihre Ermittlungen ebenfalls eingestellt, denn inzwischen gilt die Frau als unglaubwürdig.
    http://www.welt.de/vermischtes/prominente/article7276900/Model-zieht-Klage-wegen-Vergewaltigung-zurueck.html

    AntwortenLöschen
  3. Leute
    Sex-Klage gegen Copperfield zurückgezogen

    San Francisco/Seattle (dpa) - David Copperfield (53) ist eine Klage wegen angeblicher sexueller Belästigung losgeworden. Die 23-jährige Amerikanerin Lacey Carroll hat ihre Vorwürfe gegen den Magier vor einem Zivilgericht in Seattle (US-Staat Washington) fallengelassen, berichtete «People.com».

    http://www.zeit.de/newsticker/2010/4/22/iptc-bdt-20100421-801-24596722xml

    AntwortenLöschen