Sonntag, 13. Oktober 2013

Fehldiagnose in Nervenklinik „gemeingefährlich“ - Unschuldiger Mann wird erst in Psychiatrie zum KrankenDer verantwortliche Arzt, Ewald Rahn, sagte: „Es ist tragisch. Er dürfte raus, aber er kann nicht mehr.“ Der Fall sei „einmalig“.

Quick & dirty: Wg. Mollath/Merk/Brixner/Kröber/Leipziger, Rückert/Lakotta/Lapp (kurz: LaLa) (Bayern?) und so..: Immer wieder 'einmalig', die Einmaligkeit! - "Ein heute 56-jähriger Mann ist seit 38 Jahren zu Unrecht in der Nervenklinik Warstein. Erst nach mehr als 20 Jahren stellte sich heraus: Er hatte lediglich eine harmlose Tic-Erkrankung. Jetzt aber ist er nach FOCUS-Informationen zu einem selbständigen Leben nicht mehr in der Lage.

Als 18-Jähriger wurde ein Westfale aufgrund einer Fehldiagnose als „gemeingefährlich“ in der Nervenklinik Warstein eingesperrt. Wie FOCUS berichtet, stellte sich erst nach mehr als 20 Jahren durch ein neues Gutachten heraus, dass[...]"
11. Juli 2013 —Hochinteressant die Charts zur Entwicklung der §§ 63, 64 seit 1970 ... und nicht nur bei der Frage wie neu denn noch immer die neuen Bundesländern bei alten Fragestellungen sind (immerhin liefert Meck-Pomm. 'nachrichtlich'): Wer glaubte, dass nun Bayern 'führend' sei, der/die kann vor einem Wahn ger…

»

 

Aktuelle Debatten

 

HIER

 http://gabrielewolff.wordpress.com/2013/09/19/der-fall-mollath-die-irrwege-der-psychiatrie-1/#comments

und HIER 

http://rechtsanwalt-andreas-fischer.de/2013/10/12/zwangspsychiatrisierungen-zur-verdeckung-von-straftaten/ 

 

 

Paßt auch:

 

http://www.strafakte.de/staatsanwaltschaft/gutachterin-hanna-ziegert-nicht-kaltgestellt/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=gutachterin-hanna-ziegert-nicht-kaltgestellt 

 

PSYCHIATRIE-SKANDAL - Das erlöste Monster von Warstein

http://www.focus.de/politik/deutschland/psychiatrie-skandal-das-erloeste-monster-von-warstein_aid_170428.html

http://www.rechtsanwalt-steenpass.de/interessant.html

 

 

Da hatte wohl jemand Recht: (wenn es auch FOCUS statt Fokus heißen müßte ;-))

 

Psychiatrie "Fall Mollath" lenkt Fokus auf Maßregelvollzug

18.09.2013 14:01 Uhrvon
 
Der „Fall Mollath“ lenkt von den eigentlichen Problemen des Maßregelvollzugs ab, finden forensische Psychiater. Die Anstalten seien überfüllt und hätten zu wenig Personal.  [...]

 

http://www.tagesspiegel.de/wissen/psychiatrie-fall-mollath-lenkt-fokus-auf-massregelvollzug/8805176.html 

Kommentare:

  1. PSYCHIATRIE-SKANDALDas erlöste Monster von Warstein

    http://www.focus.de/politik/deutschland/psychiatrie-skandal-das-erloeste-monster-von-warstein_aid_170428.html

    http://www.rechtsanwalt-steenpass.de/interessant.html

    AntwortenLöschen
  2. Wann endlich gibt es unabhängige Ombudsleute die derartiges Unrrecht verhindern?? Der Fall Mollath war die Spitze des Eisberges.
    www.vogelfrei-in-deutschland.com

    AntwortenLöschen